b {color:#888888;} i {color:#888888;} u {color:#888888;}
Upside down in Town...

holla die waldfee, das war mal ein weekend... also, ich fang ma vorne an:

freitag abend... ich mach paar telefone, wer zeit hat, um was zu unternehmen, ham aber natürlich alle schon abgemacht, also stell ich mich in küche und brutzel wat leckres, son richtigen magenfüller halt und leg mich ins bett. nebenbei chatt ich bissi und da heult mich auch schon sharon, mein kleines schwesterchen zu, dass sie ja so viel zu leiden hätte und son armes huscheli ist und bla, was tu ich also? zieh mich an und fahr nach zürich, die bauchschmerzen könnt ihr euch net vorstellen, die ich auf der zugfahrt hatte... vor dem bahnfahren sollte man 2h warten, wenn man grade viel gegessen hat... gut gemeinter tip. ich komm also bei ihr an... und kriegs faustdick, behandelt mich, als wär ich nicht anwesend, wird richtig beleidigend und redet ne menge stuss... ich lass es über mich ergehn, es geht ihr ja grad net so pralle, hab auf der couch gepennt und nunja... am nächsten morgen gehts ähnlich weiter. hab mich dann aufs date fixiert und das fing eigentlich gar nich mal soo schlecht an. haben lustig gebrabbelt und gelacht, aber toll, kaum warn wir im club drin, will sharon mit ihr alleine rumdackeln. öhm ... o.. k... typisch sharon, also echt, sie denkt wirklich keine 5 meter an andre in solchen dingen.

meine laune wieder im keller, allerdings traf ich adi wieder, den hab ich seit fast 3 jahren nicht mehr gesehn, ist aber sone geile type und wir haben  teils geile und auch teils traurige geschichten erlebt. hat meinen abend definitiv gerettet und wir ham lustig gebechert und die alte zeit hochgelobt. sharon lief irgendwelchen 19 jährigen hinterher (ist zwar inner beziehung, aber das juckt sie nicht sonderlich manchmal) und ich war ganz froh drum. melanie hatte auch von anfang an net so pralle laune, dies aber nicht wegen uns, sie hatte einfach seitner weile bissi genug von der partyszene und war deshalb auch nicht grad ne stimmungskanone.
 zudem war sie einfach... langweilig. was soll ich sagen, nicht mein typ. gefunkt hats einfach nicht und hat sich somit erledigt.... aber das allerbeste an diesem abend kam ja erst noch... schön der reihe nach:

gegen halb 2 ungefähr offenbarte mir melanie, dass sie nen kumpel angerufen hat, der sie nach hause bringt und sharon hat mich so genervt, dass ich eigentlich nur noch meine ruhe wollte, also stellt ich mich zu adi und hab mit ihm gefeiert, aber richtig spass machte es mir nicht mehr, also gingen sharon und ich auch. als wir draussen waren und zum bahnhof liefen keiften wir uns recht heftig an, es fielen ziemlich viele böse worte und nunja... sharon tickte plötzlich völlig aus und prügelte auf mich ein.
 es waren nicht sehr viele schläge, bloss einer traf recht gut, da ich mich nicht im geringsten gewehrt oder zurückgeschlagen hätte und der ging knapp nebens auge. die brille war weg, ich hab an der schläfe geblutet und das veilchen sieht heute recht lustig aus. mir fiel gar nicht recht auf, dass die brille weg war, daruaf wies mich dann sharon hin und ich kehrte um, um sie zu suchen, und sagte sharon, sie solle dabei helfen (ist nicht so wahnsinnig toll, ohne brille ne brille zu suchen miten in der nacht) sie lief allerdings einfach weg und brabbelte was von 'ich hätte es provoziert' ... ich gab die suche recht schnell auf, da ich nicht mal den boden scharf erkannte und  lief ihr nach zum bahnhof, wo ich sie einholte. sie sagte nur knapp 'da ist wohl jemand sauer?'... ich sagte nichts, schob sie aus dem weg und musterte die anzeigetafel, wo ich ziemlich unscharf erkennen konnte, dass der nächste zug erst in einer stunde fuhr. was tat sharon?
 ging zum telefonautomaten, rief jemanden an (ich vermute, die schwester, aber ka) und erzählte der person am andern ende, wie bescheuert ich mich angeblich verhalten hätte, dass es ihr egal wär, wo ich bleiben würde und sie gern abgeholt werden möchte. mir blieb also nichts weiter übrig, als mich nachnem taxi umzusehn, war aber keines da, also dachte ich bissi nach. ich setzte mich nachner weile neben sharon und sagte ihr, dass die brille ca 300 franken (170 euro ca) kostete und ich ihr die in rechnung stellen werde, aber ne anzeige wegen körperverletzung würde ich wohl sein lassen. sie sagte dazu 'das kannst du doch eh nicht beweisen, dass ich das war' .. ich war leicht baff, gerade diesen satz von ihr zu hören, die letztens nen tpen wegen sexueller belästigung oder sowas verklagt hat und verloren hat sollte doch wissen, wie scheisse gerade so ein satz ist. nunja, anscheinend hat sie sich das von ihm abgekupfert und argumentiert nun wie eben dieser sexuelle attentäter. fand ich schon etwas seltsam, aber naja, sharon ist ja eh etwas komisch in ihrem verhalten.. jedenfalls werde ich ihr keine rechnung stellen, für mich ist sie in dem moment gestorben und ich hab kein weiteres wort mit ihr gewechselt, das wird auch so bleiben. hab ich halt kein schwesterchen mehr.

es ist schon unglaublich erstaunlich, wie sich menschen unter grossem stress verändern, respektive ihre wahre natur zeigen und unglaubliche dinge tun, die sie sich selbst bei gesundem menschenverstand niemals zutrauen und vehement ein solches verhalten abstreiten würden. ich bin fasziniert von sowas, ich hab diesen abend aus einem beobachtenden aspekt sehr genossen, das war ein solch lebendiger abend, wow. eine solche beobachtung bei menschen zu machen, die man eigentlich glaubt zu kennen ist wahnsinnig spannend und ich werde daraus sicherlich viel ziehen können, das mich weiterbringt. of course, es machte mich auch traurig, was da passiert ist und es ist wirklich schade, wie das ablief, aber nunja... shit happens wa?

da sass ich nun... über 100km entfernt von zuhause, ex-schwesterle stieg ins auto ein und brauste davon. ich hab mich dann müde zum bahngleis gestellt und fuhr ne stunde später mit dem zug zum hauptbahnhof, wo ich mich bei den taxifahrern nach dem preis erkundigte, was ne taxifahrt nach bern kostet. 440 franken O_O''' (300 euro) ... und der erste zug nach bern fuhr in 2 1/2 stunden. bis 200 hätt ich gezahlt, aber ne, das war etwas arg viel ^^ ... also wieder hinsetzen und aufn zug warten.
 *schnarch* ... als ich nach ner langweiligen warte- und zugphase zuhause ankam, begrüsste mich shaggy freudig und hat mir ein lächeln auf meine lippen gezaubert. war ziemlich kaputt, hab mich ins bett gelegt und shaggy kuschelte sich an mich, wo sie auch blieb, bis ich wieder aufwachte... das war ein schönes gefühl und wir haben danach ausgiebig rumgeschmust ... hab dich lieb shaggy! >.<

ich fasse mal zusammen: hab adi mal wieder getroffen *freu*, date war langweilig *gähn*, hab keine schwester mehr *achselzuck* und sitze mit narbe und veilchen am pc *dran stubs und rumquietsch*... aber eigentlich gehts mir recht gut. morgen geh ich zu fielmann und lass mir ne neue brille machen, werd mir dazu freinehmen und den tag in der sonne verbringen. hab mit adi die nummern getauscht und werd mit ihm sicherlich mal wieder was unternehmen, darauf freu ich mich wie hulle, wir ham echt immer fett die party =))

so, weiss grad nich mehr, was ich noch schreiben soll, aber das reicht auch fürs erste.. wenn mir noch was einfällt, gibts das später :P 

mit verbeugung... Ich 

24.6.07 17:01
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Shirley / Website (25.6.07 22:50)
ou mann, was fürn weekend =((.
Hoffe, so eins erlebste nich wieder. Ich hoffe, die brille wird nich so teuer =/ *weiß, wie viel sowas kostet und vorstellen kann, dass ind er schweiz noch teurer ist*
Shaggy is echt ein spatz, was täteste bloß ohne sie... *dich beneid* =)

Greets, Shirley


gähn und achselzuck (3.7.07 22:49)
gähn:danke für den kuss.*pfuiii*achselzuck:shaggy ich freui mich auf dich!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
...Gekritzel...
...Was fürs Auge...
...Arac - Der Mensch...
...Verewige Dich...
...Zeichne mir was...
...Schreib mir...
...Fast Vergessenes...
...Vergiss mich nicht...

...Schwarze Federn...
Gratis bloggen bei
myblog.de